mandelprotein bio
Steckbrief anzeigen

Zertifizierung

DE-ÖKO-007
Kosher
EcoVeg

Zusammensetzung/Inhaltsstoffe

Proteingehalt ca. 53%
Ballaststoffgehalt ca. 16%
Fettgehalt ca. 12%
Kohlenhydrate ca. 7%

Hoher Gehalt an Vitamin E, B2, B3 (Niacin)
sowie Calcium und Magnesium

Haltbarkeit

>24 Monate

Verpackung/Gebinde

Ab 20 kg erhältlich

Mandelprotein, bio

Produktbeschreibung

Das Mandelprotein hat eine weißlich bis beige Farbe, einen arttypischen Geruch und Geschmack. Das Bio Mandelprotein wird zu 100 % aus blanchierten Mandeln aus Europa hergestellt. Es zeichnet sich nicht nur durch seinen hohen Proteingehalt und die essentiellen Aminosäuren aus, sondern auch durch seinen hohen Gehalt an den Vitaminen B2, B3 und E sowie an den Mineralstoffen Calcium und Magnesium. Das Mandelprotein ist soja-, laktose und glutenfrei und für die vegane Ernährung geeignet.
Die blanchierten bio Mandeln,  werden durch mechanische Pressung teilentölt. Das gewonnene Rohprotein wird anschließend unter Ausschluss von Sauerstoff mittels kryonert®-Technologie (spezielles temperaturgesteuertes und produktschonendes Verfahren) feinvermahlen.

Die gesamte Produktion findet in Deutschland statt.

Verwendung Lebensmittel

Beim glutenfreien Backen ersetzt Mandelprotein die klassischen Mehlsorten. Die im Rezept angegebene Mehlmenge ist dabei zu halbieren: 400 g Weizenmehl können durch 200 g Mandelprotein ersetzt werden. Da das Mandelprotein glutenfrei ist und keine Klebereigenschaften besitzt, müssen auf 200 g Protein ca. 1 EL Guarkernmehl oder Johannisbrotkernmehl ergänzt werden.
Durch seinen feinen Mandelgeschmack lässt es sich z.B. zur Herstellung kleiner Powerbällchen oder Riegel zusammen mit getrockneten Früchten einsetzen, in Müslis, Smoothies und Protein-Shakes ergänzen oder dient als Basis für die Zubereitung von veganem Eis.
Käsealternativen
Teig & Backwaren
Riegel & Cerealien
Getränke/Shakes
Fitnessprodukte
Nahrungsergänzung

Bio-Premium Anbau

Die Basis für unser Mandelprotein bilden natürlich Mandeln, die wir seit Jahren von zuverlässigen Partnern in Spanien beziehen.
Lesen sie hierzu einen Bericht über den Anbau.

Zurück