Oxidationsstabilität von Cashewkernöl

Bei einem Rancimat-Test* wird die Oxidationsstabilität von Ölen und Fetten bestimmt. Hierbei wird durch erhöhte Temperatur und kontinuierliches Durchleiten von Luft durch das Öl die Oxidation beschleunigt - das Öl wird quasi in einem Zeitraffer „gealtert“. Die Fettsäuremoleküle in der Probe werden oxidiert und die entstandenen Oxidationsprodukte via Leitfähigkeit gemessen.

Unser geruchsneutrales raffiniertes bio Cashewkernöl zeigt eine besonders hohe Stabilität.Es ist sogar stabiler als ein kaltgepresstes Mandelöl, welches nach Jojobaöl zu einem der stabilsten Öle in der Kosmetik zählt. Im Vergleich zu einem raffinierten Sonnenblumenöl zeigt es eine 2,6-fach höhere Oxidationsstabilität, daher ist es bei richtiger Lagerung 24 Monate haltbar.
Mit einem Zusatz unseres Antioxidans StoppOx® Lipid von 400 ppm sind sogar +30 Monate möglich. Wir empfehlen das Öl für empfindliche Formulierungen welche z.B. einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren oder leicht oxidierbaren Inhaltstoffen haben.
Sehr gut geeignet für Produkte in recycelten Kunststoffverpackungen, weil diese nicht dauerhaft Dicht gegenüber Luftsauerstoff sind im Vergleich zu Verpackungen aus Glas oder Aluminium. Besonders empfehlenswert für Formulierungen die in hochwertigen Tiegeln abgefüllt werden, da beim täglichen Öffnen hier wesentlich mehr Luftsauerstoff an die größere Oberfläche des Produktes gelangt als z.B. bei Tubenabfüllungen. Aber auch für die Nutzung in lichtexponierten Pflegepräparaten ist unser raffiniertes bio Cashewkernöl hervorragend geeignet.