sanddornfruchtfleischöl bio

Zertifizierung

Certified by Prüfgesellschaft mbH
COSMOS certified
NATRUE conform
Kosher

INCI

Hippophae Rhamnoides Fruit Oil

CAS-Nr.

225234-03-7

Zusammensetzung / Inhaltsstoffe

Palmitoleinsäure: 28-43 %
Palmitinsäure: >25 %
Ölsäure: 14-30 %
Alpha-Linolensäure: >2,5 %

Haltbarkeit

mindestens 24 Monate

Verfügbare Qualität

CO2 Extraktion, bio
Fruchtfleischöl, bio

Verpackung / Gebinde

Ab 1 kg erhältlich
Hier geht es zu unseren Verpackungen

Sanddornfruchtfleischöl, bio

Beschreibung des Öls

Der dornige Sanddornstrauch Hippophae rhamnoides zählt zu den Ölweidengewächsen und stammt ursprünglich aus Nepal. Er hat sich von Asien über Europa bis in die USA verbreitet, man findet ihn in Sibirien ebenso wie an der Ostsee, den Alpen oder sogar in der Toskana. In Russland und in China ist der Sanddorn im Arzneibuch gelistet, traditionell wird das Öl bei Verbrennungen oder diversen Entzündungen eingesetzt.
Im Herbst leuchten die orangeroten Sanddornfrüchte an den Sträuchern. Sie gelten nicht nur als Superfood, sondern sind auch für ihr außergewöhnliches Wirkstofföl in der Naturkosmetik bekannt: Aus den Früchten wird das orange getönte Sanddornfruchtfleischöl gewonnen, das zart fruchtig-süßlich duftet. Wir verarbeiten dafür das übrig gebliebene Fruchtfleisch aus der Bio-Saftproduktion und erzeugen daraus einen nachhaltigen Upcycling-Rohstoff für Kosmetikprodukte.
Nicht verwechseln sollte man das Fruchtfleischöl mit dem Sanddornkernöl, das aus den Kernen der Früchte hergestellt wird und sich hinsichtlich der Zusammensetzung deutlich von dem Sanddornfruchtfleischöl unterscheidet.

Unser Sanddornfruchtfleischöl ist BIO, COSMOS, NATRUE und KOSHER zertifiziert. Es kann mindestens 24 Monate gelagert werden.

Verwendung Kosmetik

Sanddornfruchtfleischöl schützt die Haut vor freien Radikalen, wirkt zellregenerierend und entzündungshemmend. Dank seines spezifischen Fettsäuremusters zieht es gut ein und liegt nicht schwer auf der Haut. Geeignet ist es für reife Haut, entzündliche und unreine Haut sowie für z.B. durch UV-Strahlung bzw. Sonnenbrand geschädigte Haut. Hilfreich ist Sanddornfruchtfleischöl außerdem zur Vorbeugung von Hyperpigmentierungen. Eingesetzt wird es auch bei Verbrennungen und schlecht heilenden Wunden, bei Ekzemen oder zur Pflege von entzündetem Zahnfleisch.
Sanddornfruchtfleischöl ist ideal für After Sun-Produkte, Seren für reife Haut oder Fluids für entzündliche und unreine Haut. Auch in Produkten für gereizte Kopfhaut und in entzündungshemmender Zahnpflege kann das Wirkstofföl seine beruhigenden Eigenschaften einbringen.
Da Sanddornfruchtfleischöl stark färbt, wird es in Kosmetikprodukten nur in kleinen Mengen verwendet.
Im Mittelpunkt des Sanddornfruchtfleischöls steht mit einem Anteil von über 25% die Palmitinsäure. Sie wirkt rückfettend und bildet einen zarten Film auf der Haut. Als schützender Bestandteil der Hautbarriere kann sie zudem als biomimetisch bezeichnet werden. Begleitet wird die Palmitinsäure im Sanddornfruchtfleischöl von der Palmitoleinsäure, die dafür sorgt, dass das Öl gut einzieht und zugleich die Penetration von Wirkstoffen fördert.
Unser Sanddornfruchtfleischöl weist einen hohen Gehalt an antioxidativen Carotinoiden, Tocopherolen und Flavonoiden auf. Erwähnenswert ist auch der natürliche Gehalt an Fruchtsäuren.

Belegte Wirksamkeit
Gerne informieren wir Sie über die kosmetische Wirkung des Sanddornfruchtfleischöls, bio. Hier geht es zu unseren Kontaktinformationen.

Produkt-Ideen
Für eine leichte und regenerierende After Sun-Pflege kann das Sanddornfruchtfleischöl mit Aloe Vera-Gel und Avocadoöl, bio kombiniert werden.

Mandelöl und Sanddornfruchtfleischöl eignen sich für eine beruhigende Kopfhautpflege.

Unreine Haut freut sich über ein Fluid mit Traubenkernöl, bio , Hagebuttenkernöl, bio und Sanddornfruchtfleischöl.

Da Sanddornfruchtfleischöl von Natur aus orange ist, kann die Färbung für eine BB Creme genutzt werden.

In einem Gesichtsöl für reife Haut ergänzen Arganöl, bio und Granatapfelkernöl, bio das Sandddornfruchtfleischöl.

Jojobaöl, bio, Olivenöl, bio und Sanddornfruchtfleischöl bilden die pflegende Basis für ein angesagtes Lippenpflegeöl.

Bio-Premium Anbau

Nachhaltigkeit spielt für AOT eine entscheidende Rolle. Von Anfang an haben wir auf biologische Landwirtschaft gesetzt. Sie schont das Klima, sorgt für Bodenfruchtbarkeit und schützt die Umwelt. Auf synthetische Düngemittel und Pestizide wird verzichtet. Selbstverständlich wird der Sanddorn für unser Öl ebenfalls kontrolliert biologisch angebaut.
Mehr zur nachhaltigen Ausrichtung unseres Unternehmens können Sie hier erfahren.

Mit unserem Sanddornfruchtfleischöl schonen wir zudem Ressourcen, indem wir es aus Nebenprodukten der Lebensmittelproduktion herstellen und für ein hochwertiges Beauty-Upcycling nutzen. Wir beziehen das Fruchtfleisch für unser Öl unter anderem aus Deutschland und Rumänien. Dafür arbeiten wir auch mit dem renommierten Bio-Saftproduzenten Voelkel zusammen, der den Sanddorn in Brandenburg anbauen lässt. Die Ernte der reifen Sanddornfrüchte ist sehr aufwändig und muss aufgrund des Ölgehalts der Früchte zudem zügig erfolgen. Der Trester aus der Saftherstellung wird getrocknet, anschließend werden die Kerne und das Fruchtfleisch voneinander getrennt. Im Fruchtfleisch befinden sich etwa 2% Öl, welches wir schonend mit CO2 extrahieren.

Mehr zum Thema Sanddornfruchtfleischöl von Julia Keith, Beauty Industry Expertin:

Zurück