Öl des Monats - Hagebuttenkernöl

Dazu ein Blogpost von Julia Keith, Beauty Industry Expertin

Es gibt fast keinen Hauttyp oder Hautzustand, der nicht von Hagebuttenkernöl profitiert:
Es passt zu trockener und reifer Haut,
ist aber auch bei entzündlicher oder unreiner Haut wirksam.
Hagebuttenkernöl zieht schnell ein und liegt nicht schwer auf der Haut.
Dazu sorgt es für einen gesunden Glow der Haut.

Naturkosmetik für die Frau

In der Beauty-Szene ist Hagebuttenkernöl sehr beliebt
und wird für seine entzündungshemmende und zellregenerierende Wirkung geschätzt.
Der Klassiker aus der Natur sorgt für einen glowy Teint und ist zugleich ein wertvoller Upcycling-Rohstoff.

Unser Bio-Hagebuttenkernöl enthält einen hohen Anteil an dreifach ungesättigter Alpha-Linolensäure.
Diese regt die Zellerneuerung an und sorgt dafür, dass sich das Öl leicht und nicht fettig auf der Haut anfühlt.
Unterstützt wird die Wirkung durch den Fettbegleitstoff All-Trans-Retinsäure,
das Carotinoid ist eine Vorstufe von Vitamin A (Retinol).
Die im Hagebuttenkernöl enthaltene Linolsäure wirkt außerdem entzündungshemmend.

 

Linolensäure im Hagebuttenkernöl

Wir beziehen die kontrolliert biologisch bewirtschafteten Hagebutten
für unser Bio-Hagebuttenkernöl von einem Familienunternehmen
im Südosten Bulgariens und aus Südamerika
Die Ernte erfolgt je nach Anbaugebiet von September bis November bzw. von März bis Mai.
Schonend hergestellt wird das Hagebuttenkernöl in Deutschland.
Hier seht ihr Carsten, unser Einkäufer auf einem Feld bei unserem Lieferanten in Bulgarien.

Hagebuttenanbaugebiet in Bulgarien mit Carsten

Hagebuttenmarmelade schmeckt nicht nur fantastisch,
sie ist auch ein ganz schön großer Aufwand in der Zubereitung.
Wer die Arbeit aber nicht scheut, wird mit einem Geschmackswunder belohnt.

Hagebuttenmarmeladen Rezept